Skip to main content

Was ist Lagerbier?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir in das Mittelalter zurück. Da fängt die Geschichte vom Lagerbier an, der das Bier auch seinen Namen verdankt. Damals war das Bierbrauen, eine nicht besonders hygienische Angelegenheit und so ist viel Bier verdorben. Bis es in Bayern im vierzehnten Jahrhundert eine neue Brauweise eingeführt wurde.

Die untergärige Brauweise, dabei wurde die untergärige Hefe eingesetzt. Das Brauen mit der untergärigen Hefe verlängerte die Haltbarkeit des Bieres, doch konnte das Bier ab jetzt nur noch in kalten Monaten gebraut werden. So wurde das Bier nur in späten Herbstmonaten und in den Wintermonaten gebraut.

Etwas später kam ein herzogliches Dekret, dass das Brauen vom Bier nur noch vom 29. September bis zum 23. April erlaubte. Um der Nachfrage nach dem Bier über das ganze Jahr gerecht zu werden, wurden es gleich große Mengen an Bier gebraut und in Holzfässern im kühlen Kellern eingelagert. Diesem Prozess verdankt das untergärige Bier auch seinen Namen. Bis ins neunzigste Jahrhundert bezeichnete man alle untergärige Biersorten als untergärigen Vollbiere bzw. Schankbiere (11 bis 14% Stammwürze).

Geschmacklich ähnelt das Lagerbier dem Exportbier. Es ist vollmundig, allerdings tendenziell etwas milder im Geschmack und enthält etwa vier bis fünf Prozent an Alkoholgehalt. Den wesentlichen Unterschied macht der erhöhte Hopfengehalt. Die stärkere Hopfung erteilt dem Exportbier ein entsprechend stärkeres Hopfenaroma und ermöglicht mit der untergärigen brauweise die längere Lagerfähigkeit des Bieres, daher auch der Name Export.

Welche Biergläser sind für Lagerbier geeignet?

Es gibt fast so viele Biergläser, wie es Sorten vom Bier gibt. Trotzdem kann man nichts falsch machen, wenn man das Bier aus einem beliebigen, sauberen Glas trinkt, doch das richtige Bierglas bringt nicht nur das gewisse Etwas, sondern hilft dem Bier sein Aroma zu entfalten und eine schöne Schaumkrone zu entwickeln.

Bier aus einem entsprechenden Glas zu trinken, ist nicht nur stillvoll, sondern auch hilfreich für eine geschmackliche Vollendung. Möchte man sich diesen Genuss leisten, kann man sich Lagerbier Gläser kaufen. Lager Bier wird aus einem Glas getrunken, dass „Stange“ genannt wird. Das ist ein zylindrisches Glas, wird aber nach oben etwas breiter und beinhaltet 0,3 Liter. Diese Art vom Glas wird oft auch „Kölner Stange“ oder „Kölschstange“ genannt.

Wo kann ich Lagerbier Gläser kaufen?

Wollen Sie Lagerbier Gläser kaufen, heißt es nicht dass Sie nur diese eine Sorte vom Bier trinken müssen. Lagerbier Gläser eignen sich hervorragend auch für andere Biersorten wie zum Beispiel Export oder Kölsch oder Pils.

Wer Lagerbier Gläser kaufen möchte, kann entweder zum Einzelhandel gehen und sich da informieren oder man stöbert bequem von zu Hause im Internet. So kann man sich die Gläser nach Hause liefern lassen, in Ruhe anschauen und eventuell gleich ein kühles Bier genießen. Probieren Sie es einfach hier https://bierglaeser-kaufen.com



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *